Bewertung:  / 6
SchwachSuper 

Schrottimmobilien rechtzeitig erkennen - Verluste vermeiden.

Obwohl  immer wieder davor gewarnt  wird,   lassen sich leider immer noch Interessenten  zum Erwerb von Schrottimmobilien  verleiten.    Es klingt  doch so einfach,   eine   Eigentumswohnung oder kleines Mehrfamilienhaus kaufen  und  monatlich noch  Geld überwiesen bekommen.

Die Finanzierung  ist auch gleich dabei  und  aus den eingenommenen Mieten,   gibt  es   noch einen Überschuss auf  das eigene Konto.  Falls  die Miete nicht kommt,  ist gleich eine  Mietgarantie  dabei,  leider  wird diese  von einer  GmbH  mit   Gerichtsstand  Osterinseln oder so ähnlich angeboten.

Sehr oft kommt  es dann  vor, dass die versprochenen Mieten nicht eingenommen  werden und die Immobilie nur  pinselsaniert  wurde.

Ein Titel gegen Vermittler  oder  den Mietgarantiegeber  ist  i.A. ohne  jeden Wert,  da diese regelmässig  ohne jegliches Vermögen sind.

Folgendes sind die Warnsingnale bei Schrottimmobilien:

01.)  Die Immobilie befindet sich weit  weg vom eigenen Wohnort

02.)  Das Verkaufsgespräch  findet  nicht  in der angebotenen Immobilie statt

03.)  Eine Mietgarantie  wird  gleich mit angeboten.

04.) Verkäufer,  Vermittler  und Mietgarantiegeber  sind alles  völlig  unterschiedliche  Personen  oder  Firmen

Grundsätzlich gilt, nie ein  Objekt kaufen  was man nicht vorher innen und  aussen besichtigt hat.  Selbst  eine neu sanierte  Immobilie  auf dem Land kann ein schlechtes Investment  sein,     da sich hier  kaum Mieter finden lassen.