Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Zurück zu den Sachwerten wie Immobilien

Nach über  20 Jahren in der Immobilienvermittlung, kann ich  seit   ca. 2008 über  eine sehr interessante Entwicklung berichten. 

Wenn man  um  2007   einem Kunden  ein  Mehrfamilienhaus  als Kapitalanlage anbot,  hörte man oft Argumente wie.........

" Warum soll ich mir das antun -  Ärger mit Mietern - Handwerkern usw."

" Da investiere  ich doch lieber  in Aktien, die steigen jährlich und kein Stress".

Nach  dem Schock der Finanzkrise, dem Konkurs  von Lehmannbrothers  und  der Talfahrt der Aktien  wurde jedoch vielfach umgedacht.  Immobilien  als Kapitalanlage  sind seit   2008   wieder in und im Moment  gibt es kaum noch Objekt auf dem Markt.

Viele Kapitalanleger  haben bei der Bank ihres Vertrauens Schiffsfonds, Filmfonds und ähnliche  "sichere"  Kapitalanlagen  gekauft und  viel Geld verloren. Wertpapiere  sind eben Kapitalanlagen auf welche man keinen eigenen Einfluss hat.

Dies ist bei einer  vermieteten Immobilien anderes, hier kann man selber  Einfluss nehmen. Dies dürften  die Gründe sein warum Immobilien als Kapitalanlage  wieder in Mode sind.