Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Tilleda - Kaiserpfalz  in Sachsen-Anhalt

Königspfalz Tilleda in Sachsen-Anhalt. Die Königs und Kaiserpfalz Tilleda in Sachsen-Anhalt, ist die einzige vollständig restaurierte Königspfalz in Deutschland. Hier kann man sehr gut sehen wie im Mittelalter gewirtschaftet wurde.

Die  Gebäude  wurden in Teilen  wieder  errichet und geben  einen guten Eindruck, wie Immobilien  vor  1000 Jahren  aussahen.
Im Mittelalter reisen die Könige umher und hatten keinen festen Regierungssitz. Die Könige und Kaiser nutzten die über das Land verteilten Pfalzen als Regierungssitz.
In der Heiratsurkunde der Kaiserin Theophanu wird Tilleda 972 als „kaiserlicher Hof“, also als Pfalz, bezeichnet und ihr als Witwengut übereignet. Zwischen 974 und 1042 erscheint „Tullide“ als Ausstellungsort von Urkunden der Kaiser Otto II., Otto III., Konrad II. und Heinrich III. In salischer Zeit wurde besonders die Hauptburg stark verändert.

Tilleda - Kaiserpfalz in  Sachsen-Anhalt