Bewertung:  / 5
SchwachSuper 

Kautionsbetrug bei  Mietwohnungen - nicht  nur in Grossstädten

Eine neue Masche des sogenannten  Vorkassebetruges, ist jetzt  auch in Thüringen & Sachsen, sowie Sachsen-Anhalt, angekommen.  Wer auf Wohnungsuche ist, soll  vorher bezahlen,  ohne  die Mietwohnung  je  von innen gesehen haben.  Hände weg  von  allen Mietangeboten  wo Vorauszahlung  gefordert  wird  !

Kautionsbetrug  war bisher vor allem ein Problem  von Grossstädten  mit  angespannten  Wohnungsmarkt  wie  z.B.  Hamburg, Frankfurt  a.M.  oder München.  Inzwischen  wird  diese Masche aber  auch in kleineren Städten versucht. Beliebt  sind  Städte mit  angespannten Wohnungsmarkt, in Thüringen wären dies z.B. Jena, Erfurt oder Weimar,  also  eher  Süd und Mittelthüringen.

Die angespannte  Lage bei Mietwohnungen insbesondere in Großstädten, aber nicht nur dort,   wird  leider  auch von Betrügern  genutzt.  Da diese  oft  im Ausland  sitzen,  können nur sehr wenige dieser  Taten aufgeklärt werden und bereits bezahltes Geld ist  meist  entgültig weg.

Im Internet  werden auf den drei großen Immobilienportalen wie z.B. immoscout24, immonet oder immowelt.de,   sehr günstige  Wohnungen angeboten.   Die Immobilienportale  gehen zwar dagegen vor, aber es ist unmöglich alle Immobilieninserate  zu überprüfen. Oftmals stellen die Betrüger  die Inserate am Wochenende ein,  wenn die Belegschaft nicht im Büro ist und  so die Inserate nicht überprüfen kann.

Wenn man sich meldet  wird gesagt  es gäbe  schon sehr viele Interessenten,  aber wenn man die Kaution und die erste Miete vorab überweist,  kann mann die Wohnung  bekommen.  Dies ist  ein Warnzeichen, denn Vorkasse ohne Besichtigung ist völlig unüblich.

Der angebliche  Vermieter  sitzt  vorgeblich   im Ausland und der Schlüssel  soll  per Post geschickt werden.

Sobald man  Kontakt aufgenommen hat bekommt  man  tolle Bilder der  Wohnung geschickt,  welche  so  gar nicht  existiert.  Geködert  werden Interessenten mit der angeblich  sehr günstigen  Miete und gedrängt, schnell zu zusagen u. Geld zu überweisen.

Wer  jetzt  die Kaution  über einer der bekannten Gesellschaften  wie  z.B. Western Union überweist,  hat verloren.   Einen Schlüssel  oder eine Wohnung wird er nie erhalten  und  das Geld ist weg.

Derzeit kommen solche Betrügereien  hauptsächlich  in Großstädten   wie  Berlin, Hamburg,  München oder  Frankfurt, Dormund oder Düsseldorf  vor.  Hier gibt es einen sehr angespannten Mietwohnungsmarkt.  Solche  betrügerischen  Offerten, sind aber auch schon  in Thüringen aufgetaucht. Also Augen auf bei der Wohnungssuche.

Daran erkennen  Sie unseröse Immobilien-Angebote.

01.)  Die Miete ist erheblich billiger  als der Durchschnitt  vergleichbarer Wohnungsangebote,  niemand  hat  etwas zu verschenken

02.)  Es gibt keinen persönlichen Kontakt, nur eine  e-mail-Adresse

03.)  Es wird Vorkasse gefordert,  ohne das eine Besichtigung statt gefunden hat.

04.)  Vermieter sitzt angeblich im Ausland  und dringt  auf Eile

05.)  Der "Vermieter"  kommuniziert nur auf englisch, oder in schlechten Deutsch

06.)  Der  "Vermieter"  gibt  keine eigene Adresse an.

Also immer misstrauisch  werden   wenn Geld gefordert wird,  ohne  das eine Innenbesichtigung  statt gefunden hat,  oder  ein Immobilienangebot  unglaublich günstig erscheint. Selbst wenn einem  eine  angebliche Adresse der Immobilie genannt wird, muss dies nicht bedeuten das ein Immobilienangebot  echt ist !