Sülzhayn - Video

Sülzhayn ist ein Stadtteil von Ellrich in Thüringen ( Deutschland ). Der staatlich anerkannte  Erholungsort  hat ca. 1000 Einwohner und liegt 3 km Luftlinie nordöstlich des Ellricher Stadtzentrums.

Sülzhayn   war bis  zum Ende  des 2. Weltkrieges  ein sehr bekanntes  Kurzentrum.  Da es während  der deutschen Teilung  im  Sperrgebiet lag und ohne Passierschein nicht betreten  werden durfte, hat es diese Bedeutung verloren.

Sülzhayn liegt unterhalb des Dreiländerecks zwischen Thüringen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen am Südhang des Harzes. Auch nach Süden ist Sülzhayn durch eine Hügelkette geschützt. Durch den Ort fließt die Sülze (nicht identisch mit dem gleichnamigen Fluss in der Magdeburger Börde). Der Fluss entspringt oberhalb des Ortes und mündet bei Woffleben in die Zorge.

Nachbarorte sind Rothesütte im Norden, Zorge im Südwesten ( Niedersachsen ), Ellrich im Süden sowie Werna im Südosten. Rothesütte und Zorge sind allerdings nicht über Straßen mit Sülzhayn verbunden.

Nach   1990   wurden  2 Neubaugebiete  erschlossen.  Im Ort gibt es eine Kirche  und einen Fleischer, welcher  auch Randsortimente  führt.   Nördlich von  Sülzhayn liegt  das  Geniesser Hotel  Sülzhayn,  früher  Parkhotel.

Sülzhayn - romantischer  Ort  im  Südharz